Schultraining

teamtraining

Boxtraining zur Ich-Stärkung Jugendlicher

Boxen als Methode des Aggressionsabbaus und zur Steigerung des Selbstwertgefühls

Eine Studie zur Gewaltprävention im Sportunterricht ( Regele 2002) zeigt das Schüler, die an einem regelmäßigen Boxtraining teilnahmen, nach nur einer Zeit von 3 Monaten ein signifikant weniger aggressives Verhalten zeigten, als ihre nicht boxenden Mitschüler.

Dieser Erfolg ist auf einer Summe positiver Effekte des Boxsports zurückzuführen:

  • Viele Konflikte entstehen durch mangelndes Selbstwertgefühl; dieses Selbstwertgefühl wird durch den Sport und durch kleine Erfolge im Training deutlich gesteigert.
  • Soziale Verhaltensformen und Tugenden wie Disziplin, Respekt und Mut können gerade im Boxsport erlernt werden.
  • Jugendliche lernen ihre negativen Emotionen zu kanalisieren und gezielt im Sport abzubauen.
  • Aggressionen werden nicht mehr an Personen und Sachgegenständen abreagiert.
  • Körperliche Defizite und Koordinationsmängel können verbessert werden, sowie eine große Verbesserung der Kondition, Kraft sowie der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit erreicht werden.

Alle Infos anbei auch als Flyer zum Download.

Wir bieten Ihnen Boxen z.B. im Rahmen von Projekttagen, integriert in den Sportunterricht oder als Box-AGs an.